Aspemåla

Unser Ferienhaus in Schweden

Schwedenfahne Die Umgebung von Aspemåla

Aspemåla liegt im Wald. Ein noch bewirtschafteter Bauernhof liegt etwa 500 m entfernt. Ingebo, ein kleines Dorf, in dem die Häuser fast nur noch von Feriengästen bewohnt sind, liegt etwas über einen Kilometer entfernt. Bockara, der nächste, ständig bewohnte Ort wird nach etwa 4 km erreicht.
Die Waldwege rund um das Haus laden ein zu ausgedehnten Spaziergängen oder Radtouren. Im Sommer und Herbst sind im Wald zahlreiche Blaubeeren, Preisselbeeren, wilde Erdbeeren und Pilze zu finden.
Der Ingebosee liegt etwa 300 m vom Haus entfernt.

Schwedenfahne Einkaufen

Mal "eben schnell zum Bäcker" ist hier nicht so einfach zu machen. Ein wenig Planung gehört zum Einkaufen dazu. Das nächste Geschäft, ein kleiner Supermarkt, der alles hat, was so benötigt wird, ist in Berga beim Bahnhof zu finden, etwa 10 km entfernt. Högsby, eine Kleinstadt mit allen Geschäften, Bank usw. ist 15 km entfernt. Berga und Högsby sind auf Waldwegen und wenig befahrenen Straßen gut mit dem Fahrrad zu erreichen.
Die nächste größere Stadt ist Oskarshamn in 27 km Entfernung.

Schwedenfahne Ausflüge und Unternehmungen

Die Umgebung lockt mit zahlreichen abwechslungsreichen Ausflugsmöglichkeiten.

Nicht nur für Kinder lässt der Astrid-Lindgren-Erlebnispark in Vimmerby die Erzählungen dieser bekannten Autorin lebendig werden (60 km). Auf der Internetseite der Astrid-Lindgren-World gibt es viele weitere Informationen (auch auf Deutsch).

Das Glasreich mit den bekannten Glashütten Kosta und Orrefors lädt zu einer Entdeckungsfahrt ein (50 km).

Die historische Stadt Kalmar an der Küste ist einen Besuch wert. Das „Länsmuseum“ am Hafen ist ein interessantes Ausflugsziel. Die Altstadt, das Schloss und die imposante Öland-Brücke gehören ebenfalls zu den Sehenswürdigkeiten (70 km). Ausführliche Informationen gibt es auf der Internetseite von Kalmar (auch auf Deutsch).

Die Hafenstadt Oskarshamn und die Schärenküste mit zahlreichen Bademöglichkeiten in der Ostsee sollte natürlich nicht fehlen (27 km). Ein Ausflug auf die Insel Blå Jungfrun im Kalmarsund lohnt sich sehr.

Ein weiteres lohnendes Ziel ist die Insel Öland. Im Sommer kann man mit einem Schiff von Oskarshamn übersetzen. Ansonsten gibt es in Kalmar eine imposante Brück über den Kalmarsund.

Sehr zu empfehlen ist auch der Besuch einer Auktion. Das ist fast wie ein kleines Volksfest, besonders bei Auktionen, die im Freien stattfinden. Hier sind typisch Schwedisches, Antiquitäten und Kuriositäten versammelt. Meistens erfolgt der Zuschlag zu sehr günstigen Preisen. Die Termine und Orte stehen Donnerstags in der Zeitung. Wer keine Auktion in der Nähe findet, sollte auf das Schild "Loppis" achten. Hier wird allerlei Antikes und Trödel angeboten.

Dies sind nur einige Beispiele, in Småland gibt es noch viel mehr zu entdecken.

Bilder

(zum Vergrößern auf's Bild klicken)

Ingebosee Der Ingebosee mit Badestelle.

Erdbeeren Wilde Erdbeeren vor der Haustür.

Schloss von Kalmar Das Schloss in Kalmar.

Auktion in Schweden Bei einer Auktion.
© 2010 - 2018   •   Helmut Völskow